Tessy *Labrador Retriever* 4 Jahre

Hier finden Sie die Tagebücher unserer Hündinnen, die momentan zur Vermittlung stehen.
Benutzeravatar
JanaTeam
Team Ausrangiert&Abgeschoben
Beiträge: 17132
Registriert: Mi 20. Jan 2010, 10:45
Wohnort: Prieros

Tessy *Labrador Retriever* 4 Jahre

Beitragvon JanaTeam » So 27. Jan 2019, 20:17

Bild

Tessy ist eine ehemalige Zuchthündin, und sie wird nun in ihrer Pflegestelle auf ein Familienleben vorbereitet.
Haben Sie Interesse an einer Adoption von Tessy, dann melden Sie sich bitte bei Jana Tarnowski unter: 0178/5095240

Befindet sich in einer Pflegefamilie in: 65428 Rüsselsheim
Rasse: Labrador Retriever
Alter: 4 Jahre
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechipt:ja
Gewicht: ca. 22 kg
Höhe: ca. 47 cm

Profil aktualisiert am 10.2.2019

Wesen:

Tessy ist ein verschmuster und fröhlicher Hund der gefallen will. Schwanzwedeln das der ganze Hund wackelt, das ist Tessy.

Verhalten gegenüber Erwachsenen:

Tessy ist zuerst zurückhaltend bis scheu bei Fremden. Doch nach kurzer Zeit, wenn sie merkt das keiner was von ihr will oder es Leckerlies gibt siegt die Neugierde. Gibt es dann noch Streicheleinheiten zeigt sie ihre verspielte und aufgeweckte Art.

Verhalten gegenüber Kindern:

Konnte bis jetzt nicht getestet werden.

Verhalten gegenüber anderen Hunden:

Interesse ist da, an manchen mehr als an anderen. Eine Bulldogge mit ihrer lauten Atmung war nicht so interessant, wie eine andere Labbyhündin.

Verhalten gegenüber Katzen:

Eine Katze beim Gassi getroffen und hat ihr gar nicht gefallen, wurde angeknurrt.


Jagdtrieb:

Vögel sind interessant und da will sie hinterher. Sonst haben wir noch nichts an Wild getroffen.

Ängste:

Auf Schatten/Bewegungen von oben reagiert sie oft schreckhaft. Angst im Dunkel deswegen schläft sie mit Nachtlicht.

Stubenreinheit:
Ja, muss aber ihren Rhythmus finden, wenn sie aufgeregt ist muss sie mal öfter raus.

Treppen:

Geht sie problemlos vom ersten Tag an


Auto fahren:

Auto fahren ist kein Problem


Allein bleiben:


Kann alleine bleiben und legt sich brav hin. Die Dauer muss geübt werden.

Gesundheit:

Keine gesundheitlichen Auffälligkeiten


Mein neues Zuhause:

Sollte eine liebevolle aktive Familie sein, die Verständnis und Erfahrung für eine ehemalige Zuchthündin hat und mir weiter die Welt zeigt. Ich werde nur als Zweithund vermittelt, da mir die Sicherheit eines Hundekumpels gut tut und ich diese auch brauche.
Benutzeravatar
Jopper
Beiträge: 177
Registriert: So 18. Nov 2012, 22:20
Wohnort: 65428 Rüsselsheim-Bauschheim

Re: Tessy *Labrador Retriever* 4 Jahre

Beitragvon Jopper » So 27. Jan 2019, 22:36

Hallo Welt, ich bin Tessy!
Eine ehemalige Zuchthündin und ich durfte leider noch nicht viel kennen lernen in meinem Leben. Am 19.01.2019 startete mein Taxi in ein neues Leben. Ich musste zweimal umsteigen bis ich in meinem Pflegekörbchen angekommen bin. Ich durfte mit ins Haus und traf auf das erste Hindernis: Treppe. Die habe ich aber gleich gemeistert, denn trotz Angst und Unsicherheit will ich gefallen.
Das Beste war, ich habe gleich Futter bekommen. Ihr müsst wissen, ich bin sozusagen als "Magermodel" eingezogen. Der Vorteil: meine Pflegeeltern zählen mein Futter nicht ab, denn die Tessy kann es vertragen sagen sie. Das richtige Tempo beim futtern habe ich noch nicht gefunden (ich schlinge... :oops: ), aber ich muss ja erst mal verstehen, dass ich hier immer regelmäßig und genug zu essen bekomme. Ich werde auch verwöhnt mit mal abgekochten Hähnchen, Knochen suppe zum Trockenfutter und vielem mehr.
Ich habe sehr schnell - mit Hilfe von Leckerchen - verstanden, dass ich meine Geschäfte draußen verrichte. Das klappt jetzt auch ohne Belohnung, die Pflegemama guckt immer drauf, dass ich regelmäßig raus gehen kann und mittlerweile kann ich auch schon länger einhalten.

Hier habe ich ein weiches Bett, womit ich erst nichts anfangen konnte. Aber Pflegemama hat mir gezeigt, dass es meins ist und das der Platz ist, wo ich gut liegen kann. Ich habe auch mal versucht mit aufs Sofa drauf zu kommen, aber darf ich nicht, doch davor liegen ist auch gut, da werde ich auch gekrault. Ich bin total verschmust, sobald ich Vertrauen gefasst habe.
Einen Freund habe ich hier auch gefunden, ein Kaninchen - und wenn er Futter bekommt, stelle ich mich immer mal an,leider fällt bisher nichts für mich ab. ;)
An der Leine laufen klappt schon ein bisschen, aber wenn es ein unbekanntes Geräusch gibt, wir fremde Menschen treffen oder uns im Dunkeln Autos mit ihren Scheinwerfern entgegen kommen, bin ich noch unsicher - all das gab es ja bisher nicht in meinem Leben. Da habe auch schon Pflegepapi des öfteren eingewickelt.

Ich bin jetzt eine Woche hier und habe schon vieles kennen gelernt. Meine Menschen sagen, für die kurze Zeit habe ich mich schon gut entwickelt. :)
Gestern bin ich mit meinen Pflegeeltern durch den Garten getobt, sie sagten, jetzt kommt endlich mal der Labbi raus, aber danach war ich echt fertig.

Jetzt habe ich euch schon viel von mir erzählt, aber ich habe in der Woche auch viel erlebt, kennen gelernt und lernen dürfen.

So toll sich das anhört, es gibt noch genug, was mir Angst macht, mich unsicher oder skeptisch werden lässt. Ich halte euch auf dem laufenden, was in meinem Leben so ab geht.

Hier jetzt noch ein paar Bilder von mir.

Eure Tessy :herz:

Beim Einzug!
Bild

Beim Gassi!
Bild

Im Garten!
Bild

Bild

Bild

Total erledigt
Bild
Benutzeravatar
Jopper
Beiträge: 177
Registriert: So 18. Nov 2012, 22:20
Wohnort: 65428 Rüsselsheim-Bauschheim

Re: Tessy *Labrador Retriever* 4 Jahre

Beitragvon Jopper » Di 29. Jan 2019, 18:49

Hallo meine Lieben, hier ist wieder eure Tessy!

Ich habe ja gesagt, ich halt euch: Uptodate :-D

Gestern war ein schlimmer Tag. Pflegemama war das erste mal wieder arbeiten und hat kein Home Office gemacht. Ganz allein mit Pflegepapa, dann war es noch total windig - voll spooky und läufig bin ich gerade auch noch. Könnt euch vorstellen: alles zu viel. Ich habe mich den Großteil des Tages bei meinem Kumpel Sheldon im Zimmer aufgehalten. Was glaubt ihr, wie froh ich war, als meine Pflegemama wieder da war - und wenn ich mich freue, wedele ich so mit dem Schwanz, da wackelt die ganze Tessy. :-D

Dafür war ich heute wieder TOP! Nichts war gruselig und mit Pflegepapa alleine bleiben ist auch ganz cool, denn da fällt mehr Futter ab. Frau weiß wie sie Mann um die Pfote wickelt. :lol:
Habe sogar den ganzen Tag gechilled im Wohnzimmer gelegen.

Ich weiß aber auch, wie ich Frauchen um die Pfote wickele. Heißt es: genug mit Streicheln oder sie will das ich auf meinen Platz gehe oder so. Tessys Taktik: einfach ganz doll mit dem Schwanz wedeln, Augen zu und eine lange Nase in ihre Richtung machen und Smiley! Da sehe ich doch so süß und lieb aus, wie kann Pflegemama da nein sagen. Ich sag ihr mal, dass sie da mal ein Foto von mir machen soll, da werdet ihr bestimmt auch total schwach. ;)

Und das Beste kommt zum Schluss! Die ganze Zeit wurde mir erzählt ich habe eine Patentante. Okay, What ever! Doch heute habe ich gelernt, was eine Patentante ist. Ich habe Post bekommen, natürlich erst mal total uninteressiert, was soll ich mit der Kiste. Doch als die aufging, konnte ich es kaum abwarten, ihr könnt auf dem Bild gar nicht sehen wie doll ich mich gefreut habe. Pflegemama sage ich hatte voll die Hummeln im Hintern. Doch ich habe ja noch nie Post bekommen und dann so toll, Leckerlies, eigene Decke und einen Brief.

Ich kann nur DANKE, DANKE, DANKE an meine Patentante sagen! :herz:

Wie ihr seht: es wird alles getan, dass es mir richtig gut geht.

So jetzt mache ich mich weiter über die Leckerlies her und sage Tschüss bis zum nächsten Post vom mir.

Eure Tessy

Und klar Bilder kommen jetzt noch ;)

Was soll ich mit der Kiste?
Bild

Oh Bitte bitte lass mich rein gucken!
Bild

Riechen und schmecken die gut!
Bild

Alles MEINS :mrgreen:
Bild
Benutzeravatar
Jopper
Beiträge: 177
Registriert: So 18. Nov 2012, 22:20
Wohnort: 65428 Rüsselsheim-Bauschheim

Re: Tessy *Labrador Retriever* 4 Jahre

Beitragvon Jopper » Mo 4. Feb 2019, 23:28

Hallo Zusammen, hier ist wieder eure Tessy!

Bild

Sorry für eine Woche keinen Bericht von mir.

Mir geht es super und ich mache mich immer mehr.

Mit Pflegepapa daheimbleiben und Pflegemama geht arbeiten, das ist gar kein Thema mehr. Ich liege auch immer bei ihm.

Allein bleibe ich auch schon mal für eine gewisse Zeit, wenn Pflegepapa einkaufen geht. Ich lege mich dann ab, stelle nichts an und freue mich einfach nur riesig, wenn er wieder da ist.

Ich habe ja gehört, dass so mancher Labbi sich in der Küche selbst bedient :shock: . Hier in der Küche steht mein Futtersack und mein Essen stand schon unbeaufsichtigt auf der Theke - ich habe mich noch nie selbst bedient. :)

Ich gehe im Feld gerne neue Wege, nur der Weg bis dahin an der Straße entlang ist noch nicht ganz so meins. Bei Fuß gehen kann ich schon, jedenfalls so lange es keine Ablenkung durch Sachen oder Geräusche gibt, die mich verunsichern. Und "Platz" habe ich auch schon gelernt.

Gebadet wurde ich auch. Die Badewanne war mir etwas unheimlich, habe es aber mit gemacht und das abtrocknen am Schluss war das Beste. Danach habe ich mich richtig wohl gefühlt und mein Fell ist jetzt richtig weich. Abends zum Gassi hatte ich einen Mantel an, damit ich mich nicht erkälte. Das habe ich ohne Probleme mit gemacht, nur: ich will heim und Pflegemama wollte noch Bilder machen. Das hat mich genervt, seht ihr auch an meinem Blick. :roll:

Pflegemama sagt, dass ich mich gut animieren lasse und dann wie verrückt durch die Wohnung hüpfe und wedele. Ich bin halt einfach so happy über mein neues Leben und das regelmäßige Futter, das muss ich zeigen. Ich bedanke mich auch immer für Futter und Streicheleinheiten mit abschlecken. :mrgreen:

Ich hatte Sonntag Besuch von Glory und ihren Eltern. Da habe ich gezeigt, dass ich auch mit anderen Hunden verträglich bin und trotz meiner Vorgeschichte habe ich keinen Futterneid. Ich habe einen Teddy geschenkt bekommen, den ich echt doll lieb habe.
Glorys Eltern haben mich mit einem Wort beschrieben: Traumhund!
Vielen Dank, da werde ich ganz verlegen. :oops: :herz:

Mit so einer schönen Beschreibung über mich höre ich für heute auf und jetzt folgen noch Bilder von mir.

Bis dann eure Tessy

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Jopper
Beiträge: 177
Registriert: So 18. Nov 2012, 22:20
Wohnort: 65428 Rüsselsheim-Bauschheim

Re: Tessy *Labrador Retriever* 4 Jahre

Beitragvon Jopper » Sa 9. Feb 2019, 18:27

Tessy hier! :-D

Endlich Wochenende, da ist Pflegemama wieder daheim und nicht arbeiten. :mrgreen:

Ich gebe ja jeden Morgen mein bestes: ich schleppe alle Spielzeuge an, hüpfe wie ein Flummi um sie herum und drücke mich gegen sie zum kraulen, doch es hilft nie was: immer geht sie.
Ich lege mich dann brav hin und warte bis Pflegepapa aufsteht und mit mir die große Runde spazieren geht. Da freue ich mich dann riesig und erzähle auch, wenn ich meinen Kumpel Atila treffe, eine Französische Bulldogge. Bis jetzt gab es noch keinen Hund, den ich nicht mochte - ich bin nur bei fremden erst mal vorsichtig.

Kommt Pflegemama heim, bin ich nicht zu halten, wieder wie ein Flummi unterwegs und hüpfe ihr immer fast auf dem Arm. Ob ich Kinder kompatibel bin, konnte noch nicht getestet werden, jedoch habe ich auf jeden Fall so viel Energie und Power, dass meine Pflegemama meint, ich bin wohl eher nicht für eine Familie mit kleinen Kindern geeignet.

Nachdem ich jetzt immer mehr zulege und regelmäßig Futter bekomme, habe ich halt richtig viel Energie.

Gassi gehe ich egal ob es regnet oder schneit, nur Wind ist stellenweise voll schlimm und da kommen wir schon zum nächsten Thema. Pflegemama und Pflegepapa sind ja super - was die alles für mich tun, aber zwei Sachen gibt es, da haben die echt einen Schaden. Pflegemama will immer, das ich bei Fuß gehe, und langsam mache ich das, vor allem wenn es durch den Wind voll unheimlich ist. Sie erkennt den Ernst der Lage nie, da könnte doch gleich was aus dem Gebüsch springen, mich fressen und Pflegemama versteht das nicht.
Pflegepapa ist noch ne Nummer schlimmer, da rennt der mit so einem Ding durch die Wohnung namens Staubsauger. Das macht einen Krach und das könnte mich ja auch fressen, aber der findet das Ding so total super. :shock:

Ich habe es ja nicht so mit dem Dunklen und muss nachts mit Nachtlicht schlafen. Nun hat Pflegemama eine Idee gehabt und lässt den Rolladen an der Balkontür oben, so das von der Straßenlaterne etwas Licht rein fällt und jetzt habe ich auch schon zwei Nächte so geschlafen. Ohne Nachtlicht!
Es wird somit nach und nach an meinen Problemen gearbeitet. Doch ein anderes Problem, ich schlafe am liebsten tagsüber und nachts bin ich aktiv. Pflegepapa meint, ich bin auf die falsche Zeitzone eingestellt. :lol:

Hier wieder ein paar Bilder von mir und auch mit meinem heiß geliebten Teddy ;)
Ach, und immer schön mit dem Schwanz wedeln.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zurück zu „Hündinnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast