Luis *Porcelaine* 3 Jahre

Hier finden Sie die Tagebücher unserer Rüden, die momentan zur Vermittlung stehen.
Uteundlisa
Beiträge: 136
Registriert: Di 29. Mär 2016, 11:47

Re: Luis *Porcelaine* 3 Jahre

Beitragvon Uteundlisa » Mi 24. Mai 2017, 23:41

Lt. Frau Schwarz müssen Pflegehunde schließlich für irgendwas gut sein:

Bild

Als Kissen-Stütze eignet sich Luis bestens.

Bild

Bild

Wenn Luis in ein neues Zuhause umzieht, wäre es wichtig für ihn, dass er einen eingezäunten Garten bekommt.
Da es sicherlich noch eine Weile dauern wird bis man ihn ableinen kann, wäre ein Stück Freiheit im Garten zum rumrennen und toben für ihn wunderbar.
Es tut ihm gut mit den anderen Hunden im Garten "frei" und wild herum zu toben, im gestreckten Galopp über Sträucher und Beete zu fliegen und "schnell" zu sein.

Wichtig: Man kann Luis nicht irgendwo "anbinden".
Wenn er das Gefühl hat "festzustecken" oder irgendwo angebunden zu sein, beißt er sofort in die Leine und versucht sich zu befreien. Wir vermuten, dass er Angst hat angebunden zu sein, weil ihm früher sicherlich nichts Gutes geschehen ist....

Es ist uns wichtig zu erklären, dass Luis kein Hund ist der sofort und ohne weiteres mit fremden Menschen mitgeht.
Fremde Menschen lösen erst mal Angst ihn ihm aus und er reagiert "scheu", egal wie lieb und gut sie es mit ihm meinen. Wir wissen, dass dies für ein neues Zuhause erst mal eine Herausforderung sein wird, dass Luis einer Bewerberfamilie nicht stürmisch um den Hals fallen wird vor Zuneigung und Jubel.
Seit wir Luis bei uns aufgenommen haben, verhält er sich jedem fremden Menschen gegenüber ablehnend.
Mal mehr mal weniger ändert sich seine Scheu und wächst langsam in Vertrauen und Nähe.

Für die aktuelle gute Laune, das riesengroße Vertrauen und die echte Nähe von Luis haben wir mehrere Monate gebraucht. In einem neuen Zuhause wird er nicht den gleichen "Stand" haben wie momentan bei uns.
Er wird zurück fallen und, enorm Heimweh haben, evtl. auch versuchen davon (heim) zu laufen.

In 6 Monaten "Pflegehund Luis" haben wir gemerkt was für ein toller Kerl in ihm steckt, und dass es sich lohnt sich um ihn zu bemühen und Geduld zu haben. Er hat es wirklich verdient und man darf sich von seiner Scheu nicht enttäuschen oder abschrecken lassen. Luis ist nicht einfach ein "Mitläufer" oder "Selbstläufer".

Bei aller Scheu ist er ein neugieriger Hund der auf kurz oder lang um die Ecke kommt und "mitmachen" möchte. Diese Geduld und das Verständnis für seine Angst muss man aufbringen um ihm die Möglichkeit zu geben, irgendwann über seinen Schatten zu springen und der "Gute-Laune-Luis" zu werden den wir hier momentan erleben können.
Uteundlisa
Beiträge: 136
Registriert: Di 29. Mär 2016, 11:47

Re: Luis *Porcelaine* 3 Jahre

Beitragvon Uteundlisa » Mo 29. Mai 2017, 15:42

Ein wie immer lieb und artig wartender Luis "allein zu Haus":

Bild

Er schaut noch eine Weile hinterher, legt sich dann auf seinen Platz und verhält sich ruhig und friedlich bis jemand nach Hause kommt.


An unserem Schwarz-Weiss-Rudel gibt es nichts zu meckern, die beiden verstehen sich top!

Bild


Hier waren wir mit der Kamera grad etwas zu spät.
Frau Schwarz und Luis haben " mit dem Ikea-Schwein auf der Plane wälzen" gespielt.
In solchen Situationen ist Luis erstaunlich cool, die Plane scheint ihm überhaupt keine Angst zu machen.
(...ist ja auch kein Mensch... ;) )

Bild


Ein großes eingezäuntes Grundstück hat Vorteile: Luis kann frei und eigenständig seine Runden drehen, schnüffeln und buddelt wie es ihm beliebt:

Bild

Bild

Bild

(Unser) schönster Luis der Welt!

Bild

Bild

Bild


Aber:

Luis hat ein anstrengendes Wochenende verlebt und er hatte viel Besuch.
Leider weiß er freundlichen Besuch nicht zu schätzen: Fremde Menschen lösen immer noch Scheu und Angst in ihm aus. Die Gäste werden verbellt, er mag nicht angefasst werden und würde sich lieber verstecken.
Zwar treibt ihn die Neugier immer wieder aus seinem Versteck hervor, aber rückt man ihm zu dicht auf das Fell zieht er sich sofort zurück.
Dann muss man wirklich viiiiiel Geduld und Ruhe mit ihm haben.
Er lässt sich nicht drängen oder zwingen - damit macht man es nur schlimmer.
Luis braucht Zeit, viele gute und konsequente Worte, Ruhe und Verständis in einem neuen Zuhause.
Er ist kein Hund den man nach 2 Wochen im neuen Zuhause mit zur Eisdiele oder an den Urlaubs-Strand mitnehmen kann. Damit wäre er völlig überfordert.

Diese "Sorgen" sind von einer Sekunde zur nächsten verflogen sobald der Besuch abgefahren ist.
"Schalter umlegen - wir sind wieder alleine - die Welt ist wieder in Ordnung!!!"
Und schon wird sich wieder um das arme Ikea-Schwein geprügelt, "Rennen" gespielt oder einfach nur faul in der Sonne gelegen.

Eine Entschuldigung an alle lieben und netten Luis-Bewerber: Es tut mir leid das wir Ihnen Luis nicht so zeigen können wir er sich hier bei uns im Alltag verhält ( nach 5 Monaten wohlbemerkt....): ausgelassen und rundum zufrieden mit sich und seiner kleinen Welt!

Eine neue Familie ist also gezwungen sicher dieser Aufgabe sportlich zu stellen, Rückschritte in Kauf zu nehmen um Luis auf seinem Weg zu begleiten und ihn gemeinsam noch viiiiiel weiter zu führen als er bisher bei uns mutig voran geschritten ist!
Uteundlisa
Beiträge: 136
Registriert: Di 29. Mär 2016, 11:47

Re: Luis *Porcelaine* 3 Jahre

Beitragvon Uteundlisa » Fr 2. Jun 2017, 08:33

Und es soll mal nur niemand meinen das unser Luis kein Genießer ist:

Bild

Bild

Bild

Im Büro auf dem Balkon in der sonne liegen ist zu schön für ihn!


Egal wie eng, Hauptsache man ist zu zweit:

Bild
Uteundlisa
Beiträge: 136
Registriert: Di 29. Mär 2016, 11:47

Re: Luis *Porcelaine* 3 Jahre

Beitragvon Uteundlisa » Fr 2. Jun 2017, 10:05

Luis "wandert" mit der Sonne auf dem Teppich mit:

Bild

Luis hat keine Hemmungen mehr sich im Büro mitten rein und allen in den Weg zu legen:

Bild

Und ganz lieb und artig beim Familienbeuch in fremder Umgebung:

Bild

...aber kaum sind wir wieder daheim, hat er keine Gande mit den Mäusen:

Bild

Bild
Uteundlisa
Beiträge: 136
Registriert: Di 29. Mär 2016, 11:47

Re: Luis *Porcelaine* 3 Jahre

Beitragvon Uteundlisa » Di 13. Jun 2017, 16:01

Unser Isi-Pisi hat seit ein paar Wochen die Sieben-Meilen-Stiefel an und macht erfreuliche Fortschritte!

Bild

Bild
Uteundlisa
Beiträge: 136
Registriert: Di 29. Mär 2016, 11:47

Re: Luis *Porcelaine* 3 Jahre

Beitragvon Uteundlisa » Mo 26. Jun 2017, 15:31

Bild
Uteundlisa
Beiträge: 136
Registriert: Di 29. Mär 2016, 11:47

Re: Luis *Porcelaine* 3 Jahre

Beitragvon Uteundlisa » Mo 10. Jul 2017, 14:54

Luis ist Hahn im Korb und umringt von seinem Mädels sonnt er sich in der Geselligkeit.

"Ich seih, gewährt mir die Bitte, in Euerm Bunde der Dritte"

Bild

Das Rudel-Miteinander findet Luis toll, aber ehrlich: Mit den Retriever-Eigenschaften täglich Unmegen von Kuscheltieren durch die Gegend zu tragen kann er absolut nüscht anfangen.
DAS ist nicht seine Welt!!!

Seine Taktik dabei: Den beiden Damen die Spielzeuge wegnehmen und "sich selbst" anzubieten:
"Schaut her, kümmert Euch lieber um MICH!
Los, lasst uns rumrennen und springen!"

Das würde ihm wohl so gefallen....

Alle anderen Hunde sind "toll", daher ist es für Luis nur angenehm wenn sich das Rudel vergrößert.
Uteundlisa
Beiträge: 136
Registriert: Di 29. Mär 2016, 11:47

Re: Luis *Porcelaine* 3 Jahre

Beitragvon Uteundlisa » Mo 17. Jul 2017, 16:03

Völlig entspannt abgammeln in der Mittagssonne:

Bild

Buchsbaum-Ausgraubungen:

Bild

Abkühlen im Stall:

Bild

Ganz Lady-like:

Bild

Bild

Unterwegs in die Matsche legen (immer wieder gerne!):

Bild

Die beiden sind wie ein altes Ehepaar:

Bild

Bild
Uteundlisa
Beiträge: 136
Registriert: Di 29. Mär 2016, 11:47

Re: Luis *Porcelaine* 3 Jahre

Beitragvon Uteundlisa » Di 18. Jul 2017, 14:45

Mit langen Nudeln tut er sich schwer - ist halt doch ein Franzose und kein Italiener!

Bild

Ein Hauch von Orient - oder: Das leben mit Luis ist wie in Tausend und einer Nacht!

Bild

Jahreszeitlich ist Luis sehr flexibel: Aktuell gerne genommen: Strohballen zum Durchschnüffeln:

Bild
Uteundlisa
Beiträge: 136
Registriert: Di 29. Mär 2016, 11:47

Re: Luis *Porcelaine* 3 Jahre

Beitragvon Uteundlisa » Di 18. Jul 2017, 14:47

Man merkt immer wieder wie spannend und anstrengend das Schnüffeln für die Nasenhunde ist.
Luis ist nach ca. 15 Minuten "Strohballen" ziemlich fertig und völlig aus der Puste und braucht unbedingt Abkühlung in einer Matschepfütze.
Plus längere Schlafpause incl. "wilden Träumen" mit Strampeln und Jaulen". ;)

Zurück zu „Rüden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast