Tisha *engl. Cocker* Oktober 2009

Hier finden Sie die Tagebücher unserer Hündinnen, die momentan zur Vermittlung stehen.
Benutzeravatar
NinaTeam
Team Ausrangiert&Abgeschoben
Beiträge: 19167
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 21:52
Wohnort: 32791 Lage

Tisha *engl. Cocker* Oktober 2009

Beitragvon NinaTeam » Mi 22. Mär 2017, 22:00

Bild

Tisha ist eine ausrangierte Zuchthündin und wird nun in ihrer Pflegestelle auf ein Familienleben vorbereitet.

Wenn Sie Interesse an Tisha haben, dann melden Sie sich gerne bei Birgit Schneider unter 0176-23530823 oder schicken Sie eine Email an: birgit@ausrangiert-und-abgeschoben.de


Befindet sich in einer Pflegefamilie in: 36341 Lauterbach
Rasse: engl. Cocker
Alter: 7 Jahre
Geschlecht: w
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechipt: ja
Gewicht: 16 kg
Höhe: cm


Profil aktualisiert am 02.07.2017

Wesen:
Tisha ist (noch) eine vorsichtige und abwartende Hündin, mit einem ruhigen und sanften Wesen. Draußen ist sie aktiv und bewegungsfreudig. Spaziergänge liebt sie sehr und geht prima an der Leine.
Bei bekannten Personen lässt sie Nähe mittlerweile gerne zu und sucht sie sogar hin und wieder. Bei Fremden wartet sie erst einmal ab, was passiert.

Verhalten gegenüber Erwachsenen:
Bei fremden Menschen ist Tisha zurückhaltend und beobachtet diese aus gewisser Entfernung. Mit Geduld und Bestechung in Form von Leckerchen ;) "gewinnt" man Tisha für sich. Ihrem Pflegefrauchen folgt sie inzwischen durch die Wohnung - besonders gerne in die Küche - und sie lässt sich auch streicheln, kämmen, betüddeln. Sogar im Garten kommt sie freudig, wenn sie gerufen wird.
Lärm und Hektik überfordern Tisha, mit Tisha leben heißt, entschleunigt leben.

Verhalten gegenüber Kindern:
Wenn Kinder Tisha nicht bedrängen und nicht beachten, sind Kinder kein Problem. Kinder sollten dennoch nicht im neuen Zuhause sein.

Verhalten gegenüber anderen Hunden:
Tisha orientiert sich sehr an den Hunden, die in der Pflegestelle leben, und nimmt viel von ihnen an. Sie beherrscht die Hundesprache perfekt. Sie ist freundlich und aufgeschlossen zu allen Hunden.

Verhalten gegenüber Katzen:
Katzen werden akzeptiert.

Jagdtrieb:
Vögeln jagt sie hinterher.

Ängste:
Hektische Bewegungen und laute Geräusche mag sie nicht.

Stubenreinheit:
Sehr gut.

Treppen:
Läuft sie ohne Probleme.

Auto fahren:
Kein Problem. Bei uns fährt sie angeschnallt auf dem Rücksitz mit.

Allein bleiben:
Mit den anderen Hunden kein Problem.

Gesundheit:
Tisha hat wunderbar abgenommen und nähert sich ihrem Idealgewicht. Und da sie jetzt nicht mehr so viel mitzuschleppen hat, bewegt sie sich viel und auch gerne.
Tisha hat eine Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose), die medikamentös behandelt wird (Kosten ca. 8 Euro pro Monat).

Tishas neues Zuhause:
Tisha sucht ein Zuhause, in dem sie einfach Tisha sein darf. Ein Zuhause, in dem man keine Forderungen an sie stellt und sie das Tempo ihrer Entwicklung bestimmen lässt; ein Zuhause, in dem man sie fördert aber nicht überfordert. Sie sucht geduldige, verständnisvolle und liebevolle Menschen.
Um richtig glücklich zu sein, braucht Tisha einen Hund an ihrer Seite.

Lieben Sie ausgedehnte Spaziergänge durch Wald und Wiesen? Sie suchen einen treuen Begleiter?
Dann ist Tisha der richtige Hund für Sie. Und da Tisha gerne läuft und schnüffelt, ist ein eingezäunter ausbruchsicherer Garten Bedingung, damit sie sich wohl fühlt. Futtersuchspiele macht sie gerne und Training mit dem Futterbeutel würde ihr bestimmt Spaß machen.
Channi
Beiträge: 141
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 08:28

Re: Tisha *engl. Cocker* Oktober 2009

Beitragvon Channi » Do 23. Mär 2017, 10:41

Hallo liebe Tagebuchleser,

am 11.03.2017 hat Tisha ihr Pflegekörbchen auf Zeit bezogen.

Tisha wurde über viele, viele Jahre als Zuchthündin in Belgien ausgenutzt. :(
Es waren sicherlich sehr traurige und schreckliche Jahre, die sie ertragen und über sich ergehen lassen musste. :shock:

Bild

Bestimmt ist sie nur zum Decken aus ihrem "Gefängnis" gekommen :(
Und sicherlich war ihr Gefängnis dunkel und sehr klein, so dass sie sich kaum darin bewegen konnte. :(
Dies sind natürlich nur Vermutungen.
Hinweise hierfür sind aber die fast rund gewachsenen Krallen, das extreme Übergewicht, die Haut, die Traurigkeit, die Angst vor dem Menschen bzw. ihr Unwohlsein in menschlicher Nähe :(

Bild

Als ich Tisha am Treffpunkt abgeholt habe, brach Bildes mir fast das Herz :shock:
Ich war traurig als ich Tisha sah und erbost über diese Menschen, die ihr das alles angetan haben :x

Es war natürlich eine heftige Strapaze für Tisha ins Auto getragen zu werden. Jedes "raus und rein" ins Auto war und ist jedes Mal eine heftige Prozedur. Tisha`s Anfangs-Gewicht betrug 29,5kg! :shock:

Bild

Jede Berührung war und ist zu spüren, tut ihr wahnsinnig weh :(

Bild

Sie stank so heftig, dass ich es leider nicht umgehen konnte sie zu baden. :(
Geduldig ließ sie es über sich ergehen.

Bild

Bild

Anfangs dachte ich, "wie schön, sie wirkt so richtig cool, läuft sofort umher, erschnüffelt alles..."

Bild

Bild

Bild

Bild

Sie sprang sogar mit den anderen Hunden ins Bällebad...

Bild

Bild

Bild

Bild

Super, dachte ich und habe mich wahnsinnig für Tisha gefreut.

Tisha wirkt auf den ersten Blick (sicherlich bedingt durch ihre Größe und Gewicht) - so cool und gelassen :o

Bild

Bild

Ich hatte mich so sehr für Tisha gefreut und es war so stark zu sehen, wie sie das Herumlaufen geniest.

Bild

Das Leben in Freiheit genießt sie sehr. Sie bewegt sich sehr, sehr gern.

Bild

Dass Tisha es bislang kannte in einem Haus zu leben, glaube ich nicht.
Sie hat sich sehr schwer getan ins Haus zu kommen.

Bild

Das Gefühl, dass Tisha eine absolute "coole Socke" ist, täuschte leider sehr :(

Bild

Sehr schnell zeigte sie, dass sie sich sehr unwohl in "Menschennähe" fühlt :(

Bild

Wenn sie sich an der Leine befindet weiß sie, dass sie sich nicht wehren kann und nimmt es geduldig hin und geht auch mit spazieren.

Ist sie jedoch im Garten oder im Haus und ist nicht angeleint, läuft sie vor dem Menschen davon.

Bild

Bild

Tisha versteckt sich dann in den kleinsten Ecken. :(

Die "Fassade" anfangs lässt einen wirklich glauben, dass jetzt alles GUT für Tisha ist.
Sobald man sich Tisha aber richtig anschaut, ihren Blick, ihre Bewegungen, ihren Gesichtsausdruck......

Bild

... ist zu erkennen, dass der Mensch ihr nicht geheuer ist und sie den Menschenkontakt meidet. :(
Tisha ist, so würde ich sagen, keine Angsthündin. Jedoch bewirkt des Menschen Nähe, ihr richtiges Unwohlsein und Unbehagen vor dem sie, wenn sie kann, wegläuft :(

Bild

Der erste Eindruck ist also leider nicht immer der richtige Eindruck. :(
Bild

So richtig wohl fühlt sie sich nur in "tierischer Gesellschaft ":)

Bild

Da ist sie zufrieden, ruhig und fühlt sich "PUDELWOHL".

Bild

Solange der Mensch Abstand hält, ist sie gelassen, cool, zufrieden und glücklich.

Bild

Bild

Um ihr Vertrauen zu gewinnen, wird es sicherlich einiges an Zeit dauern.
Ich hoffe so sehr, als Tisha`s Pflegemama, ihr vermitteln zu können, dass es auch Menschen gibt, die ihr nichts Böses wollen, sondern nur noch GUTES!!!Bild
Channi
Beiträge: 141
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 08:28

Re: Tisha *engl. Cocker* Februar 2012

Beitragvon Channi » Do 23. Mär 2017, 22:07

Liebe Tagebuchleser,

Tisha ist einfach ein toller Schatz!Bild
Sie hat ganz witzige Verhaltensweisen, über die man einfach Schmunzeln muss!!Bild

Bild

Wenn ihr etwas den Weg versperrt, wird es erst einmal nicht akzeptiert und sie versucht, einen geraden Weg hindurch zu finden! :lol:
Klappt es nicht, wundert sie sich darüber und muss das Ganze erst einmal für sich "verdauen"!! Bild

Bild

Bild

Tisha kann es gar nicht verstehen, wenn sie irgendwo stecken bleibt Bild

Bild

Bild

Wenn so etwas passiert, wird Pflegemama doch schon mal "hilfeflehend" angeschaut...Bild

Bild

.. und sie nimmt dann - die Hilfe auch schon dankend an!!

Bild
Channi
Beiträge: 141
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 08:28

Re: Tisha *engl. Cocker* Februar 2012

Beitragvon Channi » Do 23. Mär 2017, 22:36

Tisha liebt ihre Freundin Lexy sehr. :love:

Bild

Tisha und Lexy sind gemeinsam angekommen.
Sie haben gemeinsam wohl EINIGES überstanden.

Bild

Wenn es geht, wird ALLES gemeinsam gemeistert.
Sogar das FUTTERN.

Bild

Tisha passt auf Lexy auf und behütet sie sehr. Wie eine Mama, die über ihr "Baby" wacht.

Bild

Ist Lexy bei ihr, ist die Welt für Tisha in Ordnung. :herz:

Bild

Bild
Channi
Beiträge: 141
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 08:28

Re: Tisha *engl. Cocker* Februar 2012

Beitragvon Channi » So 26. Mär 2017, 09:04

Hallo liebe Tagebuchleser,

schaut, auch im kleinsten Körbchen ist Platz für mich :lol:

Bild

Bild

Bild
Channi
Beiträge: 141
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 08:28

Re: Tisha *engl. Cocker* Februar 2012

Beitragvon Channi » So 26. Mär 2017, 09:40

Hallo liebe Tagebuchleser,

so verstecke ich mich, wenn ich noch vor dem Menschen davon laufen möchte Bild...

Bild


Bild

Bild

... oder auch einfach mal, wenn ich für mich ein "ruhiges Plätzchen" suche :|

Bild

Ein bisschen versteckt zu sein finde ich augenblicklich noch gut für mich.

Aber am Schönsten und am aller-wohlsten fühle ich mich augenblicklich noch neben Lexy. :lt:

Bild

Bild

Bild

Da Lexy "Ängste" hat, passe ich gut auf Lexy auf. Das ist eine sehr wichtige Aufgabe für mich,
und die genieße ich sehr. Bild

Bild

Und kommen noch Weitere dazu, ist es auch okay für mich.

Bild

Bild

Früher wurden mir meine Babys immer, nach nur wenigen Wochen, ganz schnell wieder weg genommen.
Ich war machtlos und konnte nichts machen. Nur für mich in meinem "Zucht-Gefängnis" nach meinen Baby`s weinen ..... Bild
Channi
Beiträge: 141
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 08:28

Re: Tisha *engl. Cocker* Februar 2012

Beitragvon Channi » Mo 27. Mär 2017, 08:31

Liebe Tagebuchleser,

HEUTE berichte ich EUCH von meinem erlebten Wochenende:

Bild

Pflegemama hatte Besuch von ihrem lieben 17-jährigen Patenkind, ihrer lieber Mama und der lieben CKC-Hündin Peaches.
Zu Peaches musste ich natürlich sofort Kontakt aufnehmen und sie begrüßen. :sm:

Bild

Lena und ihre Mama haben sich sehr bemüht, aber für mich war es STRESS pur.
Ich habe mich wieder in die kleinste Ecke verkrochen um den Menschenkontakt zu vermeiden.

Bild

Bild

Bild

Eigentlich möchte ich ja den Kontakt zu guten Menschen. Aber mein Misstrauen ist einfach noch zu groß.

Bild

Bild

Bild

Ich bin erst wieder aus dieser Ecke hervorgekommen, als der Besuch wieder gegangen ist.

Bild

Dann habe ich mich sofort an Lexy gekuschelt um meinen Stress zu verarbeiten und abzubauen.

Bild

Pflegemama dachte erst immer, dass es eventuell an ihr liegen könnte und ich sie nicht mag. Aber nein, es ist einfach so, dass Menschen mir noch sehr unheimlich sind. Ich scheue mich noch sehr vor Menschenkontakt.
Die Jahre im sogenannten "Zuchtgefängnis" haben mir einfach nichts GUTES beschert und nichts GUTES vom Menschen spüren lassen.

Pflegemama gibt aber nicht auf und hofft sehr darauf, dass ich bald erkennen werde, das auch VIEL GUTES vom Menschen kommt und es auch die guten und nicht nur die bösen Menschen gibt.

Augenblicklich ist es noch so, dass ich mich am wohlsten fühle, wenn ich vom Menschen noch in Ruhe gelassen werde. :oops:
Ein Hundekumpel an meiner Seite reicht mir vollkommen aus.

Ich weiß gar nicht warum, aber seit 3 Tagen bin ich wieder "UNREIN" im Haus geworden. :(
Pflegemama überlegt schon die ganze Zeit "WARUM" aber weder Pflegemama noch ich können es erklären.
Zuvor war ich nämlich viele Tage schon stubenrein.

Pflegemama achtet heimlich (heimlich, um mich nicht zu beängstigen) ganz genau auf alles, was ich durch meine Gestik, meinen Blick, meine Körperhaltung, mein Verhalten ihr und EUCH alles so mitteile.
Sie bekommt es auch ganz gut hin, finde ich. Denn schließlich soll sie ja "mein Sprachrohr, meine Schreibmaschine" sein.
So, dass ich EUCH, aus meiner Sichtweise berichten kann.

Bild

Pflegemama hat mir erzählt, dass sie ganz fest daran glaubt, dass es irgendwo eine Familie für mich gibt, die genau den "Draht "zu mir findet und mein Herz berührt. Dass eine Familie es schafft, mich in die Welt des Menschen zu holen.
Hoffentlich hat sie da recht und die Familie findet mich. Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Channi am Mo 27. Mär 2017, 08:40, insgesamt 2-mal geändert.
Channi
Beiträge: 141
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 08:28

Re: Tisha *engl. Cocker* Februar 2012

Beitragvon Channi » Mo 27. Mär 2017, 08:35

Suchspiel: Wo ist Tisha????? Bild

Bild

Bild

Bild

Gefundeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeen! Bild
Channi
Beiträge: 141
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 08:28

Re: Tisha *engl. Cocker* Februar 2012

Beitragvon Channi » Do 6. Apr 2017, 12:10

Hallo liebe Tagebuchleser,

noch sind meine Ängste sehr groß und Vertrauen dem Menschen gegenüber zu bringen, bekomme ich einfach noch nicht hin!
Bild
Mein vorheriges Leben in Gefangenschaft war doch zu schrecklich um es schon überwinden zu können. Bild
ALLES braucht seine Zeit.

Gesundheitstechnisch, wurde ich komplett auf den Kopf gestellt.
Organe, Herz, Blutwerte ..... alles BESTENS. Ich bin so zu sagen körperlich "fit und GESUND".
Allerdings wird meine Schilddrüse medikamentös eingestellt. Diese hat wohl eine "Unterfunktion".
Meine Darminfektion ist mittlerweile auch ganz gut abgeklungen. Noch nicht so ganz, aber bald ist es sicherlich überstanden.

Meine Ängste dem Menschen gegenüber belasten mich schon sehr.
So manches Mal, wenn der Mensch mir zu nahe kommt, passiert es mir, dass ich "ANGST-PIPPI" unter mich lasse.
Aber auch das wird sicherlich bald "Geschichte werden". Bild

Das war jetzt erst einmal wieder das Aktuellste von mir zu berichten.
Hier sind einfach mal wieder ein paar aktuelle Bilder. Viel Spaß beim ansehen.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Futtern tue ich übrigens gar nicht gut. Mein aktuelles Gewicht liegt jetzt bei knapp 23 kg.
Ist ja auch eigentlich ganz gut, da ich ja auch abnehmen muss.
Pflegemama sagt, dass ich "Gott sei Dank" noch genug "zuzusetzten" habe. ;)

Bild

Ich kann auch nur futtern, wenn kein Mensch in der Nähe ist. Bild
Kommt der Mensch, laufe ich weg.

Bild

Bild

Bild

Auf Abstand nehme ich jetzt schon mal zu Pflegemama Kontakt auf.

Bild

Kommt aber auch sie viel zu nahe, bin ich weg Bild

Bild

Ich brauche einfach noch Zeit. Bild
Benutzeravatar
Pfotengang
Beiträge: 1017
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 16:40

Re: Tisha *engl. Cocker* Februar 2012

Beitragvon Pfotengang » Fr 14. Apr 2017, 13:57

Vor einer Woche ist ein bildhübsches Cockermädchen umgezogen zu uns aufs Dorf. Sie brauchte einfach Tapetenwechsel.

Nach der Autofahrt hierher ist sie 3 Stunden Runde um Runde durch den Garten gelaufen und hat sich dann erschöpft im Wohnzimmer auf den Teppich gelegt und geschnarcht.

Inzwischen hat sie sich mit der Hilfe der Hunde hier gut eingelebt. Hat sie Anfangs gemeint, dass Menschen komisch sind und man ihnen am besten aus dem Weg geht, macht sie nun die ersten Schritte auf uns zu. Sie kommt ab und zu und wird dann auch gestreichelt, das lässt sie ohne Murren zu und scheint es sogar zu genießen. Schnelle Bewegungen und laute Geräusche machen ihr aber Angst.

Futter findet sie mittlerweile lecker und es gibt zwei Geräusche, auf die sie sofort reagiert: das Öffnen der Tür zur Speisekammer und das Klicken der Kühlschranktür :-D

Das tägliche Fitnessprogramm tut ihr sehr gut, die Pfunde purzeln ohne dass Tisha hungern muss. Und sie wird von Tag zu Tag hübscher :)

Bild

Tisha immer mittendrin
Bild

Und lächeln kann sie auch schon
Bild

Zurück zu „Hündinnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast