Frieda *Jack Russel Terrier* geb. 2012

Hier finden Sie die Tagebücher unserer Hündinnen, die momentan zur Vermittlung stehen.
Benutzeravatar
JanaTeam
Team Ausrangiert&Abgeschoben
Beiträge: 16167
Registriert: Mi 20. Jan 2010, 10:45
Wohnort: Prieros

Frieda *Jack Russel Terrier* geb. 2012

Beitragvon JanaTeam » So 31. Dez 2017, 09:01

Bild

Frieda ist eine ehemalige Zuchthündin, und sie wird nun in ihrer Pflegestelle auf ein Familienleben vorbereitet.
Haben Sie Interesse an einer Adoption von Frieda, dann melden Sie sich bitte bei Jana Tarnowski
unter: 01785095240

Befindet sich in einer Pflegefamilie in: 36341 Lauterbach
Rasse: Jack Russel Terrier
Geschlecht: w
Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechipt: ja

Profil aktualisiert am 11.2.2018

Wesen:
Frieda lebt seit dem 23. Dezember in ihrer Pflegestelle und zeigt sich dort als sehr verträglich. Frieda ist eine sanfte, anfangs zurückhaltende und vorsichtige Hündin. Wenn sie Vertrauen gefasst hat, ist sie lustig und keck.

Verhalten gegenüber Erwachsenen:
Bei ihr vertrauten Personen ist sie aufgeschlossen und freundlich, sucht Nähe und Kontakt. Ihrem Pflegefrauchen folgt sie auf Schritt und Tritt, ein kleiner weißer Schatten. Auf dem Sofa liegt sie mit direkten Körperkontakt neben ihren Menschen. Sie genießt Streicheleinheiten.

Verhalten gegenüber Kindern:
Verständige Kinder mag sie sehr. Kinder sollten wissen, dass sie kein "Spielzeugtier" ist, das herumgetragen werden kann. Obwohl Frieda so klein ist, ist sie ein Terrier.

Verhalten gegenüber anderen Hunden:
Frieda hat mit anderen Hunden, egal ob Rüde oder Hündin, keine Probleme. Sie beherrscht die Hundesprache perfekt. Sie macht oft Spielaufforderungen und spielt gerne mit den anderen Hunden.

Verhalten gegenüber Katzen:
Die Katzen in der Pflegestelle werden ignoriert.

Jagdtrieb:
noch nicht festgestellt

Ängste:
Frieda hat Angst vor Bewegungen, die von oben kommen.

Stubenreinheit:
Wenn sich Frieda tagsüber alle 3-4 Stunden lösen kann, ist sie stubenrein. Nachts hält sie 8 Stunden ein.

Treppen:
Frieda läuft problemlos Treppen hoch und runter.

Auto fahren:
Frieda fährt in ihrem Kennel ruhig im Auto mit. Sie legt sich während der Fahrt ab.

Allein bleiben:
Frieda bleibt mit unseren Cockern und Pinschern problemlos alleine. Ohne Hunde kann sie allerdings nicht alleine bleiben.

Gesundheit:
Frieda wurde dem Tierarzt vorgestellt und ist gesund.

Friedas neues Zuhause:
Auch wenn Frieda inmitten der anderen Hunde auf alles und jeden zugeht, sucht sie verständnisvolle und geduldige Menschen, die sie so nehmen, wie sie ist und zunächst nichts von ihr erwarten. Spazieren gehen kann sie noch nicht. Es mag jetzt komisch klingen aber Frieda hat Angst vor Weite. Haus und Garten hat sie erobert und fühlt sich in ihrem Refugium wohl, dort läuft sie auch wunderbar an der Leine. Sobald sie dieses verlässt, sei es Wiese, Wald oder Strasse, erstarrt sie. Wir üben täglich mit ihr „Spazieren gehen“.

Ein souveräner Ersthund an ihrer Seite würde sie glücklich machen, ebenso Kinder, die sich mit ihr beschäftigen und ihr das 1 x 1 des Spielens und Apportieren beibringen
Benutzeravatar
Pfotengang
Beiträge: 1232
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 16:40

Re: Frieda *Jack Russel Terrier* 6 Jahre

Beitragvon Pfotengang » Mo 1. Jan 2018, 13:19

Ein kleines Schnüffeltier

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Pfotengang
Beiträge: 1232
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 16:40

Re: Frieda *Jack Russel Terrier* 6 Jahre

Beitragvon Pfotengang » Fr 12. Jan 2018, 09:26

Little Frieda erobert die Welt :-D Sie geht nun aus der Wohnung ins Treppenhaus, ohne die Hilfe ihres Pflegefrauchens. Und sie geht nun die Treppen herunter, auch ohne Hilfe. Manchmal versucht ihr Popo zwar noch schneller zu sein als das Vorderteil aber Frieda arbeitet an der Koordination. Im Garten geht sie nun auch spazieren. Aber: sobald ihr Pflegefrauchen ins Haus geht, steht Friede "Gewehr bei Fuß" und strahlt.

Ihre Scheu vor "draussen" legt sie langsam ab. Noch weigert sie sich zwar, außerhalb ihres Refugiums auch nur einen Schritt zu tun. Sie geht brav an der Leine bis zum Tor, dann mutiert sie zum Steiftierchen. Das ist in Ordnung, sie muss so viel verarbeiten und hat sich so prima entwickelt in der kurzen Zeit, die sie hier ist, dass sie noch etwas Zeit braucht. Irgendwann wird ihr der Garten zu klein werden und ihre Neugier wird sie mit den anderen Hunden auch auf Feld und Wiese führen.

Unser kleiner Flitzefloh :)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Pfotengang
Beiträge: 1232
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 16:40

Re: Frieda *Jack Russel Terrier* 6 Jahre

Beitragvon Pfotengang » Fr 19. Jan 2018, 09:16

Neues von Frieda Flitzefloh :)

Hatte Frieda anfangs Probleme mit dem rausgehen, mag sie inzwischen die Gartenausflüge. Frieda meint aber, dass ihr das momentan reicht. Weiter will sie nicht. Und weiter geht sie nicht. Da helfen keine guten Worte, keine Leckerchen, keine Hundefreunde. Aber ich bin überzeugt, dass es nur noch ein winziger Schritt ist, bis sie ihre Meinung ändert. Und wie man sieht, mag sie Schnee :-D Klar, das komische weisse Zeug ist allemal besser als Regen.

Frieda bewegt sich gerne. Ab und zu ein kleiner Sprint ist ok. Aber meistens toffelt sie durch den Garten, schnüffelt hier, probiert dort ein Grashälmchen, begutachtet die Schneeglöckchen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Pfotengang
Beiträge: 1232
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 16:40

Re: Frieda *Jack Russel Terrier* 6 Jahre

Beitragvon Pfotengang » Fr 26. Jan 2018, 11:32

Frieda meint...

Hallo Ihr da draussen, vor den Bildschirmen.

Ich war beim Zahnarzt. Und jetzt - jetzt habe ich wieder ganz tolle Zähne und mir tut nichts mehr weh. Ich habe nun ein Zahncreme-Reklame Lächeln.

Und noch etwas: ich gehe spazieren. Momentan nur zusammen mit Honey, das ist die kleine Pinscherine hier, aber mit Freunden zusammen ist sowieso alles viel schöner. Ihr wisst ja: gemeinsam ist man weniger alleine. Und zusammen ist alles viel weniger gruselig.

Ihr sehr also: ich habe schon wieder Fortschritte gemacht :-D

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Pfotengang
Beiträge: 1232
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 16:40

Re: Frieda *Jack Russel Terrier* 6 Jahre

Beitragvon Pfotengang » Sa 27. Jan 2018, 12:03

Pflegefrauchen meint:

Spazierengejen ist etwas hoch gegriffen. Da haben Frieda und ich unterschiedliche Ansichten. Es sind ca. 200 m hin und wieder zurück. Aber Frieda bemüht sich sehr. Es ist wohl das Weite, die Unbeschränktheit, die völlig neu für sie sind.

Aber das sind ja nur Kleinigkeiten. Die Kleine hat schon so viel gelernt, ist immer gut gelaunt. Und wer einen Garten hat und versteht, dass Frieda erst einmal damit zufrieden ist, der bekommt eine ganz entzückende Maus. Und wer dann noch kuscheln möchte, der hat mit Frieda eine tolle Gefährtin.
Benutzeravatar
Pfotengang
Beiträge: 1232
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 16:40

Re: Frieda *Jack Russel Terrier* 6 Jahre

Beitragvon Pfotengang » Do 8. Feb 2018, 08:58

Knopfaugen + schwarze Lacknase = Frieda = :fire:

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Pfotengang
Beiträge: 1232
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 16:40

Re: Frieda *Jack Russel Terrier* geb. 2012

Beitragvon Pfotengang » Sa 17. Feb 2018, 16:58

Frieda meint: ich gehe jetzt jeden Abend mit meinem Pflegefrauchen den Rundweg zur kleinen Kirche. Und habe da auch keine Angst. Na ja, gut, meistens. Und da bin ich auch ganz schön flott . Na ja, gut, meistens. :-D Bild

Pflegefrauchen meint: ist ja nicht besonders weit, so ca. 1 1/2 km. Aber das meistert unsere kleine Motte sehr gut. Je öfter, desto sicherer. Denn ab und zu packt sie das Grauen. Dann setzt sie sich hin und zittert. Aber eine kurze Streicheleinheit bringt sie wieder auf die richtige Spur Bild. Was lernen wir daraus? Kontinuität, Regelmäßigkeit, immer gleiche Abläufe - das gibt Frieda Sicherheit. Sobald es wärmer wird, nehmen wir den Wald in Angriff. Und so erobert sie sich Schritt für Schritt die Welt.

Ein typisches Frieda Bild mit dem unvergleichlichen Augenaufschag

Bild

Zurück zu „Hündinnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast